AlkoholsuchtAllgemeines

Alkoholverzicht: Auswirkung auf den Körper (4 Dinge, die passieren)

Alkoholverzicht: Auswirkung auf den Körper

Alkoholverzicht: Was passiert, wenn starke Trinker aufhören zu trinken?

Die Symptome des Alkoholabbaus werden durch eine akute Überaktivität des

vegetativen Nervensystems verursacht, dem Teil des Nervensystems, der die

Reaktion des Körpers auf Stress steuert. Wenn Sie übermäßig viel Alkohol trinken,

hat sich das zentrale Nervensystem (ZNS) an die ständige Anwesenheit von

Alkohol im Körper angepasst. Das ZNS lernt, die depressiven Wirkungen von

Alkohol auf die Gehirnfunktion und die Kommunikation zwischen Nervenzellen zu

kompensieren, indem es in einem hyperaktiven Zustand agiert.

Dies ist der Grund, warum, wenn Sie aufhören, Alkohol zu trinken, und der

Blutalkoholspiegel plötzlich sinkt, das Gehirn in einem hyperaktiven oder

hypererregten Zustand verbleibt, was zu Alkoholentzug führt.

Lesen Sie weiter…

 

Was ist Alkoholentzug?

Alkoholentzug manifestiert sich, wenn normale, starke Trinker aufhören zu

trinken oder weniger trinken. Der Entzug erfolgt nur bei Personen, die körperlich

alkoholabhängig sind und deren Körper an die regelmäßige Einnahme von

Alkohol gewöhnt ist.

Höre…

 

Entzugssymptome nach dem Trinken

Die Symptome des Alkoholabbaus treten in der Regel in regelmäßigen,

hochdosierten Trinkern auf, sobald der Alkoholspiegel im Blut signifikant sinkt.

Der Entzug von Alkohol tritt normalerweise innerhalb von 5 bis 10 Stunden nach

der Einnahme des letzten Getränks auf. Es ist auch bekannt, dass

Entzugserscheinungen mehrere Tage nach dem letzten Getränk auftreten.

Ein Rückzug kann sogar Leben bedrohen. Alkoholentzug Symptome und wie

lange der Alkoholentzug dauert, variieren von Person zu Person, sind aber umso

intensiver, je länger und härter Sie trinken. Wenn Sie weiterlesen, erklären wir

Ihnen, wie der Körper Alkohol verarbeitet und was während des

Alkoholstoffwechsels passiert. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie der

Alkoholstoffwechsel variiert und warum er für Trinker wichtig ist.

Und jetzt?…

 

Was ist Alkohol-Stoffwechsel?

Alkohol-Stoffwechsel ist die Art, wie der Körper zusammenbricht und Alkohol aus

dem Körper eliminiert. Weil jeder unserer Körper anders ist, ist die Art, wie wir

Alkohol abbauen, anders. Vor allem aber beeinflussen individuelle Variationen

des Alkohol-Metabolismus trinkbezogene Probleme. Je besser Ihr Körper Ethanol

(die chemische Bezeichnung für Alkohol) abbauen kann, desto mehr neigen Sie

dazu, zu trinken und Alkoholprobleme zu entwickeln.

Das ist nicht alles!…
 

Alkoholverzicht: Auswirkung auf den Körper: Alkoholmetabolismus 101

Alkohol wird abgebaut und in getrennten Schritten aus dem Körper

ausgeschieden.  Die Leber ist das Hauptorgan, das im Stoffwechsel von Alkohol

verwendet wird. Gehirn, Bauchspeicheldrüse und Magen verstoffwechseln jedoch

auch Alkohol

1. Während Schritt 1, Chemikalien genannt Enzyme brechen Ethanol (die

chemische Bezeichnung für Alkohol) in kleinere Verbindungen. Ein Enzym

namens Alkohol-Dehydrogenase (ADH) baut Ethanol in eine toxische Verbindung

namens Acetaldehyd (CH3CHO) in der Leber ab.

 

2. In Schritt 2 spaltet ein anderes Enzym, die Aldehyd-Dehydrogenase (ALDH),

den Acetaldehyd in eine weniger toxische Verbindung namens Acetat (CH3COO-),

ebenfalls in der Leber, auf.

 

3. Acetat wird dann zu Kohlendioxid und Wasser abgebaut und aus dem Körper

ausgeschieden.

 

4. Geringe Mengen an Alkohol werden auch durch Wechselwirkung mit

Fettsäuren entfernt, um Verbindungen zu bilden, die Fettsäureethylester (FAEEs)

genannt werden.

Untermstrich…
 

Warum ist Alkohol-Stoffwechsel wichtig?

Der Körper kann jede Stunde nur eine bestimmte Menge Alkohol

verstoffwechseln. Die Menge an Alkohol, die Sie verarbeiten können, variiert

jedoch stark zwischen den Menschen und hängt von einer Reihe von Faktoren ab,

einschließlich Körpermasse, Umweltfaktoren, Lebergröße und genetischen

Unterschieden in metabolisierenden Enzymen. Mit anderen Worten, wenn Sie

Alkohol effizient verstoffwechseln, haben Sie möglicherweise ein höheres Risiko

für Alkoholprobleme. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie irgendwelche Fragen

haben, indem Sie im Kommentarformular ein Kommentar unten lassen. Wir

beantworten ALLE relevanten Fragen persönlich und zeitnah.

Unsere Empfehlung: Ein Leben Nach der Alkoholsucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.