AllgemeinesInternetsucht

Internetsucht

Internetsucht

Internetsucht: Computer-/Internetabhängigkeit Symptome,

Ursachen und Wirkungen.

Das Internet hat das Leben viel einfacher gemacht, indem es Informationen für

alle zugänglicher gemacht und Verbindungen zu verschiedenen Menschen auf der

ganzen Welt hergestellt hat. Allerdings hat es aber auch dazu geführt, dass viele

Menschen zu viel Zeit vor dem Computer verbringen. Somit, dass er zum

Mittelpunkt ihres Lebens wird.

Was letzendlich zu einer Internet- oder Computerabhängigkeit führen kann.

Lesen Sie weiter…

Was verursacht Internet-/Computerabhängigkeiten?

Internetsucht

Nach Angaben von Experten besteht die Internetsucht aus drei verschiedenen

Subtypen. Diese Subtypen sind sexuelle Besorgnisse, Spiele, E-Mail oder

Textnachrichten. Jede dieser verschiedenen Arten von Internetsucht beinhaltet

vier gemeinsame Komponenten:

übermäßiger Gebrauch.
Auszahlung.
Toleranz.
Negative Auswirkungen.

 

Wann immer sich Internetabhängige überfordert, gestresst, depressiv, einsam

oder ängstlich fühlen, nutzen sie das Internet, um Trost zu suchen und zu

entkommen. Studien zeigen, dass Internetabhängigkeit bei Männern im Alter von

20 bis 30 Jahren, die an Depressionen leiden, recht häufig ist.

Zusätzlich neigen Bestimmte Menschen dazu, eine Computer- oder

Internetabhängigkeit zu haben, wie z. B. Menschen, die unter Angst und

Depressionen leiden. Ihr Mangel an emotionaler Unterstützung bedeutet, dass sie

sich an das Internet wenden, um diesen Bedarf zu decken.

Außerdem gibt es diejenigen, die eine Vorgeschichte anderer Arten von Sucht

haben, wie z. B. Sucht nach Alkohol, Drogen, Sex und Glücksspiel.

Obwohl man gestresst und unzufrieden ist, kann dies einen großen Beitrag zur

Entwicklung einer Computer- oder Internetabhängigkeit leisten. Menschen, die zu

schüchtern sind und sich nicht ohne weiteres mit ihren Altersgenossen

identifizieren können, sind ebenfalls einem höheren Risiko ausgesetzt, eine

Computer- oder Internetabhängigkeit zu entwickeln.

Symptome einer Internetsucht

Die folgenden Symptome können auf eine Internet- oder Computerabhängigkeit hinweisen:

» Den Überblick über die online verbrachte Zeit verlieren.

» Schwierigkeiten bei der Erledigung von Aufgaben zu Hause oder

am Arbeitsplatz.

» Isolation von Freunden und Familie.

» Sich wegen der Internetnutzung defensiv, oder schuldig fühlen.

» Ein Gefühl der Euphorie bei Online-Aktivitäten zu erleben.

 

Personen, die eine Internetabhängigkeit haben, können auch körperliche Symptome haben, die Folgendes beinhalten können:

» Angespanntes Sehen.

» Schlafstörungen.

» Karpaltunnelsyndrom.

» Signifikante Gewichtsabnahme, oder Gewichtszunahme.

» Starke Kopfschmerzen.

Gibt es verschiedene Arten von Computer- oder Internetabhängigkeit

Internet- oder Computer Abhängigkeiten manifestieren sich auf verschiedene

Weise, die verschiedene Grade und Bereiche der Internetnutzung abdecken. Sie

sind die folgenden:

Informationsüberlastung.

Zu viel Online-Surfen führt zu

einer geringeren Produktivität

am Arbeitsplatz und weniger

Interaktionen mit

Familienmitgliedern.

Zwänge. Übermäßige Zeit, die mit

Online-Aktivitäten wie Spielen,

Aktienhandel, Glücksspiel und

sogar Auktionen verbracht wird,

führt oft zu Überkapazitäten und

Problemen am Arbeitsplatz.

Cybersex-Sucht. Zu viel Surfen

auf Pornoseiten hat oft

Auswirkungen auf die realen

Beziehungen.

Cyber-Beziehung Sucht.

Eine übermäßige Nutzung von

Sozialen Netzwerken zum

Aufbau von Beziehungen, anstatt

Zeit mit Familie oder Freunden zu

verbringen, kann reale

Beziehungen zerstören.

Dies sind die am häufigsten beobachteten Arten der Internetabhängigkeit.

Wenn du oder jemand, von dem du weißt, dass er an dieser Art von Sucht

leidet, musst du dich ihr nicht alleine stellen. Suchen Sie hilfe!

Was sind die Anzeichen für ein Online-Suchtproblem?

Eine Sucht nach dem Internet manifestiert sich sowohl in körperlichen als auch in

emotionalen Symptomen; diese können jedoch für jede Person unterschiedlich

sein. Dies sind im Wesentlichen Warnsignale, dass sich eine Sucht entwickeln

könnte. Schließlich wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie oder ein geliebter

Mensch diese Symptome haben, ist es noch nicht zu spät.

Emotionale Symptome der Online-Sucht

Die folgenden Symptome sind typisch für Online-Süchtige:

Schuldgefühle.

Angstzustände.

Depressionen.

Unehrlichkeit.

Euphorische Gefühle vor dem Computer.

Zeitpläne können nicht eingehalten werden.

Kein Zeitgefühl.

Isolation.

Verteidigungsfähigkeit.

Vermeiden Sie es, Arbeit zu verrichten.

Aufregung.

Körperliche Symptome der Onlinesucht

Die folgenden Symptome sind charakteristisch für jemanden, der den Computer über einen sehr langen Zeitraum benutzt:

Rückenschmerzen.

Kopfschmerzen.

Gewichtszunahme oder -abnahme.

Störungen im Schlaf.

Karpaltunnelsyndrom.

Verschwommenes, oder angespanntes Sehen.

Kurz- und langfristige Auswirkungen einer Internetsucht

Computer Internetsucht-

Zu den kurzfristigen Auswirkungen einer Internetsucht gehören unerledigte

Aufgaben, vergessene Verantwortlichkeiten und Gewichtszunahme.

Langzeiteffekte zeigen sich eher bei den körperlichen Symptomen wie

Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Karpaltunnelsyndrom und Sehstörungen

durch den Blick auf den Bildschirm. Ebenfalls kann es zu einem Konkurs führen,

insbesondere wenn die Zeit, die online verbracht wird, auf Shopping, Glücksspiel

und Gaming ausgerichtet ist.

Laut Studien, abgesehen davon, dass sie vom Internet abhängig sind, können

Süchtige Technostress entwickeln, in der sie die Funktionsweise eines Computers

verinnerlichen, z. B. beschleunigte Zeit und perfekte Ergebnisse. Zudem kann dies

ebenso zu sozialem Rückzug führen und sich eher mit Personen online als mit

Personen interagieren lassen.

Internetsucht Test

Gibt es einen Test, oder eine Selbstbewertung, die ich

durchführen kann?

Es werden zahlreiche Studien und Umfragen durchgeführt,

um das Ausmaß dieser Art von Sucht zu messen. Experten

haben einen Fragebogen erstellt, der auf anderen

Störungen basiert, um den Grad der Sucht zu beurteilen.

Die positive Beantwortung von fünf der acht Fragen kann

auf eine Internetsucht hinweisen. Hier sind die Fragen:

Sind Sie mit der Nutzung des Internets

beschäftigt? Denken Sie über Ihre

bisherige oder zukünftige

Online-Aktivität nach?

Haben Sie das Bedürfnis, länger online

zu sein, um zufrieden zu sein?

Haben Sie wiederholt, aber erfolglos

versucht, Ihre Internetnutzung zu

reduzieren, zu stoppen oder zu

kontrollieren?

Werden Sie launisch, unruhig, gereizt

oder depressiv, wenn Sie Ihre

Internetnutzung stoppen oder

verringern?

Ist Ihre Zeit im Internet länger als

ursprünglich geplant?

Hat sich Ihre Online-Nutzung negativ

auf eine wichtige Beziehung,

Ausbildung, Karriere oder Job

ausgewirkt?

Verschweigen Sie das Ausmaß Ihrer

Internetnutzung vor Ihrem

Therapeuten, Ihrer Familie oder

anderen?

Dient das Internet als Flucht vor

Problemen, oder als Befreiung von

schlechter Laune?

Internetsucht Hilfe

Gibt es eine Lösung für die Internetsucht?

Wenn Sie glauben, dass Sie oder eine Ihnen nahe stehende Person an einer

Internetabhängigkeit leiden könnten, ist es wichtig, dass Sie wissen, dass es Hilfe

gibt. Während bei der Behandlung vieler Suchterkrankungen, einschließlich

derjenigen, die Alkohol und Drogen betreffen, die totale Abstinenz befürwortet

wird, besteht inzwischen ein allgemeiner Konsens darüber, dass

der völlige Verzicht auf die Internetnutzung nicht das ultimative Ziel der

Behandlung sein sollte. Stattdessen ist es vorzuziehen, auf Anwendungen zu

verzichten, die sich für den Nutzer als problematisch erwiesen haben, und darauf

hinzuarbeiten, ein Internet-Nutzungsniveau zu erreichen, das ein gesundes

Gleichgewicht erreicht.

Therapien für Online-Süchtige

Therapien für Online-Süchtige sind jetzt verfügbar. Neben den traditionellen

kognitiv-verhaltensbezogenen Ansätzen werden andere therapeutische

Methoden bei der Behandlung von Internet- und Computersucht untersucht.

Kognitive Verhaltenstherapie

Einer der wichtigsten Aspekte im Zusammenhang mit einer kognitiven

Verhaltenstherapie bei Internetabhängigkeiten ist es, die spezifischen

Nutzungsmuster des Patienten zu erforschen. Folglich dann auch neue Zeitpläne

einzuführen, um bereits bestehende Muster zu unterbrechen. Externe Stopper,

einschließlich Aktivitäten, bei denen der Süchtige das Internet tatsächlich

verlassen muss, können ebenfalls verwendet werden. Viele

Behandlungsprogramme unterstützen den Patienten auch bei der Festlegung von

Zielen hinsichtlich der Nutzungsdauer des Internets.

Selbsthilfegruppen können sich auch bei der Behandlung der

Internetabhängigkeit als hilfreich erweisen, indem sie den Mangel an sozialer

Unterstützung ausgleichen, den der Patient ursprünglich über das Internet und

die Computernutzung zu erreichen versuchte.

Interne stationäre Internet-Suchtbehandlungszentren

Internetsucht Behandlung-

In vielen Fällen ist es oft hilfreich, sich von einer Sucht, auch über das Internet, in

einer professionell besetzten Einrichtung zu erholen. Internet-

Suchtbehandlungszentren für Privatpersonen, oder stationäre Patienten sind so

konzipiert, dass sie speziell auf die Symptome der Internet-Sucht eingehen und

Ihnen helfen, sich in einer unterstützenden und medizinisch überwachten

Umgebung zu erholen. Die Patienten können die Vorteile von

Behandlungsprogrammen in Wohngebieten in verschiedenen Umgebungen

nutzen, sowohl in der Nähe von zu Hause als auch in ruhigen Umgebungen wie

den Bergen und in der Nähe des Strandes.

Die Vorteile von Internet-Suchtbehandlungen im Wohnbereich

Die Vorteile von Internet-Suchtbehandlungen können enorm sein. Aufgrund der

weiten Verbreitung des Internets im modernen Alltag können viele Menschen, die

mit einer Sucht zu kämpfen haben, Schwierigkeiten, wenn nicht gar

Unmöglichkeiten haben, ihre eigene Nutzung zu überwachen. Dies kann

insbesondere dann der Fall sein, wenn Sie das Internet oder einen Computer für

Ihre Arbeit nutzen müssen. Indem Sie sich etwas Zeit nehmen und an einem

stationären Behandlungsprogramm teilnehmen, können Sie der Versuchung

entgehen und lernen, wie Sie mit Ihrer Sucht in einer beaufsichtigten Umgebung

umgehen können. Eine stationäre Behandlungsanlage wird mit Fachleuten

besetzt sein, die im Verständnis dessen, was mit einer Internet- und

Computerabhängigkeit zu tun hat, geschult sind und die Sie durch ein effektives

Behandlungsprogramm führen können.

Ein stationäres Behandlungsprogramm kann auch bei der Diagnose anderer

möglicher Gesundheitsstörungen oder Abhängigkeiten hilfreich sein, die

vorhanden sein können und die Ihre Genesung möglicherweise erschweren

könnten, wenn sie unbehandelt bleiben. Darüber hinaus haben Sie die

Möglichkeit, an einer Vielzahl von vorteilhaften Programmen teilzunehmen,

einschließlich Einzel- und Gruppentherapie, während Sie an einem

Residenzprogramm teilnehmen. Solche Therapiesitzungen können sich oft als

nützlich erweisen, indem sie Ihnen helfen zu erkennen, wie sich Ihre Sucht

entwickelt hat und was Sie in Zukunft tun können, um Situationen zu vermeiden,

die zu einem Rückfall führen könnten.

Ambulantes Internet / Computer-Rehabilitations- und Behandlungsprogramm

Ambulante Internet- / Computer-Rehabilitations- und Behandlungsprogramme

sind ebenfalls verfügbar. Diese Art von Programm ist möglicherweise am besten

geeignet, wenn Sie einfach nicht in der Lage sind, sich von Ihrer Familie oder

Ihrem Job zu trennen, um eine Behandlung zu erhalten. Während Sie an einem

solchen Programm teilnehmen, können Sie zu Hause wohnen und regelmäßig zur

Behandlung im Zentrum einchecken.

So finden Sie die beste Online-Suchtbehandlungsanlage

Internetsucht Therapie-

Wenn Sie wissen müssen, wie Sie die beste Online-Suchtbehandlungsanlage

finden, ist es wichtig, eine Vielzahl von Elementen zu berücksichtigen. Zuerst

sollten Sie überlegen, ob Sie oder Ihre Angehörigen mehr von einem stationären

oder ambulanten Programm profitieren würden. Obwohl ein ambulantes

Programm den Vorteil bietet, weiterhin zu Hause leben zu können, können viele

Patienten feststellen, dass die strukturierte Umgebung und die medizinische

Betreuung eines Wohnprogramms einer vollständigen Genesung förderlicher ist.

Es ist auch wichtig zu überlegen, ob Sie eine Behandlung in der Nähe Ihres Hauses

benötigen oder ob Sie zur Behandlung reisen können. Berücksichtigen Sie

schließlich den Ruf der Einrichtung. Wie lange ist die Anlage schon geöffnet?

Ist die Einrichtung auf die Behandlung von Online-Sucht spezialisiert?

Die Suche nach der richtigen Online-Suchtklinik ist der erste Schritt in eine neue

Zukunft. In einem Bericht  fanden es mehr als 13 Prozent der Befragten schwierig,

sich mehrere Tage lang vom Internet fernzuhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.