AllgemeinesSexsucht

Masturbationssucht loswerden

Praktische Tipps zur Überwindung der Masturbationssucht

Masturbationssucht

Hast du das Gefühl, dass du zu viel masturbierst?

Willst du wissen, wie man die Masturbation stoppt? Über 50% der Männer

schauen sich regelmäßig Pornos an, was fast zwangsläufig zu Masturbation führt.

Über 60% der Männer und 40% der Frauen gaben an, im vergangenen Monat

masturbiert zu haben. Pornoabhängigkeit und Masturbation gehen Hand in Hand,

und sie sind zu einem ernsten Problem geworden, unter den Millionen von

Menschen auf der ganzen Welt in allen Altersgruppen und für beide Geschlechter.

Viele Menschen sind süchtig nach Masturbation und sie fragen sich ständig, wie

sie diese Gewohnheit stoppen können, da sie sich oft selbst hassen, nachdem die

Tat vollbracht ist.

Der Drang zum Masturbieren ist ein natürlicher Drang, besonders in der Pubertät,

da er das Interesse am Sex signalisiert, bevor man sich auf sexuelle Beziehungen

zwischen Erwachsenen einlässt. Masturbation ist eine Abkürzung, um die

natürliche Befriedigung zu erhalten, die mit der Fortpflanzung einhergeht. Aber

wenn es zu einer Besessenheit, oder einem Grund für ständigen Selbsthass wird,

dann ist es vielleicht an der Zeit, diesen Selbstbedienungswert zu reduzieren.

Es gibt so viele negative Auswirkungen der Masturbation und unter ihnen sind:

Langfristige Depressionen.

Schwierigkeiten beim Sex im    wirklichen Leben.

Selbsthass. 

Müdigkeit.

Wie kann man eine Masturbationssucht stoppen?

Du kannst eine Masturbationssucht auf verschiedene Weise stoppen:

Hör auf, dich selbst zu bestrafen und sei nicht mutlos.

Entfernen Sie Auslöser, die Sie zum Masturbieren verleiten.

Finden Sie andere Möglichkeiten für Ihre Zeit und Energie.

Seien Sie hartnäckig und geduldig.

Bitten Sie um professionelle Hilfe

Kannst du professionelle Hilfe bei der Masturbationssucht bekommen?

Ja, es gibt professionelle Beratungsprogramme für

Masturbationssucht.

Die effektivsten Beratungsprogramme zur Überwindung der Masturbationssucht

sind diejenigen, die ganzheitliche, emotionale und mentale Ansätze beinhalten.

Vielleicht ist das häufigste Problem mit der Masturbationssucht, besonders bei

Ehepaaren, wie sie sich auf die Beziehung zu Ihrem Partner auswirkt. Sie

beginnen sich bald vernachlässigt, unzureichend und frustriert zu fühlen. Im

Folgenden geht es darum, wie man die Masturbation stoppen kann, und es geht

nicht um Fragen wie, warum Menschen mit der Masturbation aufhören wollen

, oder ob es gesund ist oder nicht. Es gibt so viele Möglichkeiten, sich dem

Problem der Masturbation zu stellen, aber sie alle werden sehr wahrscheinlich

unter eine dieser Kategorien fallen.

Hör auf, dich selbst zu bestrafen:

Denken Sie daran, dass Masturbation

eigentlich ein natürlicher Drang ist, und

als Menschen haben wir immer diese

sexuellen Drängen, und keines dieser

Dinge macht Sie weniger zu einer

Person oder weniger würdig als jeder

andere. Erlaube dir nicht, in die

Enttäuschung zu geraten, da dies meist

eine Zeitverschwendung ist; Zeit, die

du damit verbracht hättest, dich von

der Sucht loszulassen. Also machen Sie

einen Schritt nach dem anderen und

erkennen Sie, dass es tatsächlich Hilfe

gibt und Sie nicht hilflos gegenüber der

Situation sind.

Entfernen Sie die Dinge, die Ihnen die Versuchung zum Masturbieren bringen:

Ganz oben auf der Liste der Dinge, die

die Versuchung zum Masturbieren

bringen, ist Pornografie, also müssen

Sie sich und Ihre unmittelbare

Umgebung von jeglichem

pornografischen Inhalt befreien.

Außerdem sollten Sie Ihren Zugriff auf

diese Inhalte kontrollieren. Wenn du

aufmerksam genug bist, um die

spezifischen Zeiten und Fälle zu

kennen, bekommst du meistens den

Drang zum Masturbieren, versuche dich

zu diesen Zeiten mit anderen Dingen zu

beschäftigen. Einige Leute empfehlen

das Trainieren, da dies dir eine eigene

Freisetzung gibt und dich erschöpft

zurücklässt, um viel mehr zu tun. Wenn

du aufgrund deiner Einsamkeit häufig

masturbierst, finde Wege, deine

Einsamkeit einzuschränken. Tue Dinge,

die du normalerweise allein in

Gesellschaft anderer und an

öffentlichen Orten tust. Schließen Sie

sich nicht den ganzen Tag im Haus ein.

Finde einen anderen Platz für deine Zeit und Energie:

Füllen Sie Ihr Leben mit spannenden

Aktivitäten. Die Aufregung, etwas

anderes zu tun und die gesetzten Ziele

zu erreichen, kann helfen, den Drang

zum Masturbieren zu ersetzen, und du

wirst viele weitere Ablenkungen haben,

die deinen Geist davon abhalten

können. Der Prozess, deine sexuellen

Triebe in kreative Leistung

umzuwandeln, ist etwas, das Mönche

und Weisen gemeistert haben, und es

wird Sublimation genannt. Dies ist

etwas, das du auf einer Skala nutzen

kannst, zu der du fähig bist. Es gibt

viele Dinge, in die du deine Zeit und

Energie investieren kannst, wie z. B.

schreiben, lernen, ein Instrument zu

spielen, zeichnen usw. Das erfordert

Disziplin und Ausdauer, und niemand

hat jemals gesagt, dass es einfach

werden würde. Die Forschung hat auch

gezeigt, dass die Art und Weise, wie du

lebst, entweder deine Selbstkontrolle

erhöhen oder verringern kann, wenn es

darum geht, mit Süchten umzugehen.

Sei hartnäckig und geduldig:

Die Masturbation zu stoppen ist nicht

etwas, das sofort getan werden kann.

Es ist ein Prozess, der Engagement

erfordert, und du könntest gelegentlich

in Versuchung geraten und rückfällig

werden. Mach dich nicht selbst fertig,

wenn das passiert. Der wirkliche Kampf

besteht darin, dass man sich jetzt so

engagiert, dass man sich keine Fehler

in den Weg stellen muss. Du kannst

auch ein Belohnungssystem einrichten,

um dich für gutes Verhalten und

Leistung in Bezug darauf zu belohnen,

wie lange du ohne Masturbieren gehst.

Wenn Sie eine Aufzeichnung darüber

führen, wie lange Sie ohne

Masturbieren gegangen sind, je länger

die Aufzeichnung bleibt, desto

schwieriger ist es für Sie, sich an

Aktivitäten zu beteiligen, die diese

Aufzeichnung ruinieren. Dies führt zu

einer neuen Motivation, die dir über die

Ziellinie helfen kann. Dein Wunsch,

deine Aufzeichnungen zu führen und

dein Stolz darauf, wie lange du dich der

Stimme enthalten hast, wird deinen

Wunsch zu masturbieren schließlich

überwältigen, und an diesem Punkt ist

dein Kampf um die Sucht fast

gewonnen.

Wenn alles andere fehlschlägt, suchen Sie professionelle Hilfe:

Hilfe findet man in der Gemeinschaft

und in der Beratung. Die Community

kann in Form von Selbsthilfegruppen,

Online-Foren und

Rechenschaftspartnern erfolgen.

 

Es gibt viele Vorteile, Teil einer Gemeinschaft zu sein.

Mit der Gemeinschaft erkennst du, dass du nicht allein bist und du kannst Kraft

aus anderen schöpfen, die entweder mit den gleichen Problemen konfrontiert

sind wie du oder aktiv versuchen, dir zu helfen, deine Sucht zu überwinden. Das

kann sehr ermächtigend sein.

Es gibt eine Menge Forschung zur Eindämmung der Masturbationssucht und

einige neue Studien erweisen sich als vielversprechend. Beratung ist eine weitere

gute Möglichkeit, die Sucht zu überwinden. Es gibt verschiedene Ansätze für die

Beratung, aber die effektivsten sind diejenigen, die einen ganzheitlichen Ansatz

zur Hilfeleistung beinhalten, nicht nur mental und emotional, sondern auch die

physischen, spirituellen und sozialen Aspekte, die Ihre Willenskraft beeinflussen.

Hilfe von anderen zu bekommen, kann bei der Masturbationssucht besonders

schwierig sein, da es eine Menge Scham gibt, die damit einhergeht, aber man

muss diese Scham überwinden, wenn man es ernst meint, Hilfe zu bekommen.

Es gibt so viele Menschen mit dem gleichen Problem und die Suche nach Hilfe ist

ein mutiger Schritt, auf den du stolz sein solltest. Obwohl einige Menschen

bequem genug sind, um ihre spirituellen Führer um Hilfe zu bitten, ist dies im

Allgemeinen nicht üblich, da es manchmal ein Maß an Urteilsvermögen gibt, das

den Genesungsprozess behindern könnte. Professionelle Hilfe ist in der Regel

vorzuziehen, da diese Berater nicht urteilen und umfangreiche Erfahrung im

Umgang mit Menschen haben, die unter dem gleichen Problem leiden.

Ist es schwer, eine Masturbationssucht zu stoppen?

Ja, es kann schwer sein, eine Masturbationssucht zu

stoppen. Das Beenden der Masturbation ist ein Prozess, der Engagement

erfordert und anfällig für Rückfälle ist. Eine Aufzeichnung zu führen und sich für

sein gutes Verhalten zu belohnen, kann auch ein Mittel der Motivation sein, um

seine Sucht zu überwinden.

Unsere Weiterempfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.