Steroide-Suchtbehandlung

Steroide

Steroidabhängigkeit: Die moderne Sportlerkrankheit

Steroide sind synthetische Drogen, die männlichen Sexualhormon Testosteron

nachahmen. Steroid bestehe auch aus Östrogen und Kortisonhormonen. Aber

wann wird Gebrauch zu Mißbrauch? Und wenn Sie in der Form bleiben, oder Ihren

Wünschen nachgehen, wird eine regelmäßige Anwendung zu einer Ergänzung

führen? Wir werden hier die Steroidabhängigkeit überprüfen. Dann sprechen wir

die besten Behandlungsmethoden für Menschen, die mit Sucht konfrontiert sind.

. . . . und lassen Sie wissen, wie Ihr Suchtbehandlungsprozess ablaufen kann.

Hier erfahren Sie mehr!…

 

Sind Steroide süchtig machend?

Ja.

Steroide gelten nicht als berauschend. Studien zufolge wirkt sich die chronische

Einnahme von Steroiden jedoch ähnlich wie bei anderen Suchtmitteln auf die

Dopamin-Belohnungswege aus. Steroide werden meist von männlichen

Jugendlichen missbraucht, die ihre sportliche Leistung und/oder ihr

körperliches Aussehen verbessern wollen, indem sie ihnen helfen, Muskeln

aufzubauen und die Entwicklung zu beschleunigen. So ist es keine große

Überraschung, dass 80% der Steroidsüchtigen kürzlich als Männer gemeldet

wurden. Frauen sind von dieser Krankheit weniger betroffen, da sie in erster Linie

an einer Gewichtszunahme interessiert sind.

Medizinisch werden Steroide von Ärzten verschrieben, um Gesundheitszustände wie z. B:

• verzögerte Pubertät
• Wachstumshormon-Steroid
• Muskelschwund
• Männer Hormonstörungen
• spezifische Formen der Anämie

Was ist die wahre Geschichte?….

 

Anzeichen einer Sucht nach Steroiden

Wie kann man Steroidabhängigkeit erkennen? Steroidabhängigkeit ist eine

chronische Erkrankung, wie jede andere auch.

Die Diagnose basiert also auf psychologischen Schlüsselsymptomen:

Kontrollverlust bei der Verwendung von
Unfähigkeit zur Kündigung trotz negativer Folgen
obsessive, drogensüchtige Gedanken.

Sucht nach Steroiden kann auch durch einige wichtige körperliche Merkmale

festgestellt werden. Es ist in der Regel durch die folgenden körperlichen Zeichen

gekennzeichnet:

⇒ Akne.
⇒ vergrößerte Brüste.
⇒ Überaktivität.
⇒ Verfolgungswahn.
⇒ schnelle Gewichts-/Muskelzunahme.
⇒ Frauengesichtshaarwuchs.

Haben Sie eines dieser Zeichen in Ihrem Aussehen und/oder Ihrem Verhalten

bemerkt? Wenn Sie denken, dass Sie eine Sucht nach Steroiden entwickelt haben,

wissen Sie das: Sucht ist eine Krankheit, die auf eine medizinische Behandlung

anspricht. Hilfe ist da draußen.

Lesen Sie weiter…

 

Sicheres Befreien von der Steroidabhängigkeit

Sie können glauben, dass Steroide Ihnen helfen, sich besser zu fühlen und Sie

besser aussehen lassen oder aber sie tun dies nur auf einer kurzfristigen Basis&

und zu einem hohen Preis. Steroidabhängigkeit nimmt Ihnen langsam den Fokus

von anderen angenehmen Dingen im Leben. Allmählich kann eine regelmäßige

Gewohnheit zu zwanghaftem Suchen und zwanghaftem Benutzen führen. Und es

kann dich unglücklich, einsam und hoffnungslos machen.

Lass uns für einen Moment realistisch werden.

Wenn du bereit bist, aufzuhören. . . . lies weiter.

Wenn nicht, gibt es nichts, was man sagen oder tun kann, um Sie zu zwingen,

gesund zu werden. Suchtbehandlung ist ein Prozess, der von innen nach außen

beginnt. Wenn Sie nicht bereit sind, das Vorhandensein eines großen Problems zu

leugnen, wird keine Behandlung in der Welt helfen. Aber wenn Sie offen sind für

neue Wege, Dinge zu tun. . . . dann kann ein Suchtbehandlung effektiv sein.

Es kann helfen, Ihr Leben so zu verändern, dass Sie erfüllt und zufrieden sind.

Tatsächlich beginnt die Genesung der Sucht, wenn man sich bereit erklärt,

ungesunde Gewohnheiten zu ändern. Allerdings, um eine zwanghafte

Verwendung von Steroiden loszuwerden benötigt man, professionelle Hilfe.

Der beste Part…

 

Sollten Sie Angst vor dem Rückzug haben?

Nein, aber Sie sollten IMMER einen Arzt aufsuchen, wenn Sie von Steroiden

entgiften. Entzugserscheinungen treten meist auf, wenn Steroide nach längerem

Gebrauch plötzlich abgesetzt werden.

Die folgenden Symptome und Anzeichen können während des Entzugs von Steroiden auftreten:

• Unterleibsschmerzen
• verminderter Appetit
• Diarrhöe
• Schwindel oder Ohnmacht
• Ermüdung
• niedriger Blutdruck (Hypotonie)
• niedriger Blutzucker (Hypoglykämie)
• Menstruationsänderungen
• Übelkeit
• Emesis
• Gebrechen
• Gewichtsabnahme

HINWEIS: Es wird nicht empfohlen, dass Sie Steroid abrupt oder selbst

stoppen. Verjüngende Steroide geben den Nebennieren Zeit, zu ihren normalen

Sekretmustern zurückzukehren. Die Verjüngung sollte immer unter ärztlicher

Aufsicht erfolgen.

Die Schwere und Dauer des Steroidentzuges wird beeinflusst durch:

» Durchschnittliche Menge der täglich verwendeten Steroide.
» Erbanlage.
» Dauer des Missbrauchs von Steroiden.
» Grad der Steroidabhängigkeit Methode des Missbrauchs (Spritzen oder Schlucken.

Hier ist der Deal…

 

Die Bedeutung eines individuellen Plans

Frage: Wie können Sie die Ergebnisse Ihrer Suchtbehandlung maximieren?

Antwort: Finden Sie heraus, was Sie von der Behandlung brauchen/wollen

/erwarten und besprechen Sie es mit einem Berater.

Es gibt keine einzige Steroid-Behandlungslösung, die für alle funktioniert. Im

Gegenteil, Sucht beeinflusst, entwickelt und entwickelt sich für jeden Einzelnen

unterschiedlich. Daher ist es am besten, die perfekte Mischung von Therapien zu

wählen. Finden Sie ein seriöses Behandlungs Programm, das Ihnen helfen kann,

Nüchternheit zu erreichen.

Ein individueller Behandlungsplan sollte auf den folgenden Kriterien basieren:

1. Das bedeutet, dass die Behandlungsmodalitäten auf den Menschen

abgestimmt sein sollten und nicht umgekehrt. Das Ziel ist es, den Ansatz zu

finden, der am besten zu Ihrem speziellen Fall passt, und dann in neue Optionen

zu wachsen, sobald sie verfügbar sind.

 

2. Es sollte auch Ihre Interessen in den Vordergrund stellen. Die Behandlung kann

sowohl die traditionelle Gesprächstherapie als auch alternative Therapien

umfassen. . . . je nach Ihrem Interesse. Warum nicht Kunst oder Tiere in den

Behandlungsprozess einbeziehen? Wie wäre es mit Bewegung, Ernährung oder

Lebenskompetenz-Training? Ihre Präferenzen sollten bei der Erstellung eines

individuellen Behandlungsplans berücksichtigt werden.

 

3. Es sollte Ihren größten Bedarf decken. Individuelle Betreuung basiert auf dem

Blick über den Tellerrand und der Verbindung einer Person mit den benötigten

Dienstleistungen. So wenn Sie Ausbildung auf Körperanatomie, oder den

körperlichen Effekten des Steroids& benötigen, die in der Behandlung adressiert

werden sollten.

Das ist nicht alles!…

 

Arten der Suchtbehandlung

Bei der Suche nach einem Behandlungsprogramm haben Sie die folgenden

Behandlungsmodalitäten zur Auswahl: Stationäre vs. ambulante Reha-

Behandlung Ob eine Person sich für ein stationäres, oder ambulantes Programm

entscheidet, hängt von ihren eigenen  Umständen ab. Andere Faktoren, die die

Entscheidung einer Person für eine stationäre oder ambulante Behandlung

beeinflussen, sind unter anderem:

• Beschäftigungsstatus
• psychische und medizinische Vorgeschichte
• Suchtschwere Unterstützungssystem (Familie und Angehörige)

 

Stationäre (stationäre) Behandlung

Diese Art der Behandlung ist sehr empfehlenswert für Personen, die:

Von hohen Stressoren und Auslösern in ihrer Umgebung umgeben sind.

Haben Sie geringe oder keine Unterstützung für die Wiederherstellung.

Haben Sie eine Geschichte des chronischen Steroidmissbrauchs und haben Sie

vorhergehende verlassene Behandlungsversuche.

 

Ambulante (nicht stationäre) Behandlungszentren

Diese Art der Behandlung ist für Betroffene am besten geeignet: Mit weniger

schwerer Steroidabhängigkeit zu kämpfen haben. Die nicht aufhören können, zu

arbeiten oder noch zur Schule gehen. Mit familiären Verpflichtungen.

Die Wirksamkeit dieser Programme kann jedoch eingeschränkt sein,

insbesondere wenn Sie medizinische und psychologische Genesungsdienste

benötigen. Programmdauer (30-60-90 Tage).

Die durchschnittliche Mindestdauer der Suchtbehandlung beträgt 30 Tage.

Allerdings bieten 60 und 90 Tage Programme deutlich höhere Erfolgsraten, da sie

mehr Zeit für physische und psychische Stabilisierung, Therapie und Ausbildung

lassen. Therapien und Annehmlichkeiten, die in Ihrer Behandlung enthalten

sind. Suchtprogramme bieten in der Regel eine Kombination aus

evidenzbasierten Therapieprotokollen und alternativen ganzheitlichen Optionen.

Haupttherapie ist die Gesprächstherapie. Zusammen mit aufstrebenden Optionen

können diese Modalitäten Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Genesung und

dauerhafte Nüchternheit maximieren.

Doppeldiagnostik bei gleichzeitig auftretenden Erkrankungen.

Jede Person verwendet Steroide aus verschiedenen Gründen. Darüber hinaus ist

Sucht oft mit Stimmungsstörungen wie Depressionen oder Angstzuständen

verbunden. Psychotherapie und Beratung können Ihnen helfen, mit beidem

umzugehen. Deshalb sollte die Suchtbehandlung integriert werden. Ein

integrierter Behandlungsplan sollte Folgendes beinhalten:

Aufklärung über die Interaktion von Steroiden mit

psychischen Erkrankungen.Untersuchung der Rolle von

Steroiden im Leben der Süchtigen.

Individuell oder in der Gruppe, Beratung bei gemeinsam

auftretenden Störungen.Rückfallpräventionstraining.

 

Rufen Sie eine Hotline an: Was können Sie erwarten?

Wenn Sie: 01805-313031* anrufen, werden freundliche, verständnisvolle und

hilfsbereite Mitarbeiter auf Ihre Anliegen eingehen. Sie erklären auch, welche

Arten von Behandlungen wir anbieten, die Ihnen helfen könnten, sich zu erholen.

Wir arbeiten daran, Ihnen die Hilfe zu besorgen, die Sie brauchen.

Eine Drogen-Hotline ist rund um die Uhr besetzt:

Vertraulich
Anonym

TIPP #1. Seien Sie ehrlich über Ihren Steroidmissbrauch, die Probleme, die diese

Sucht verursacht, und Ihre Bereitschaft, Hilfe anzunehmen.

TIPP #2. Seien Sie offen über Ihre Behandlungsziele und stellen Sie Fragen, bis Sie

den Prozess verstehen und genügend Informationen haben, um eine gute

Entscheidung zu treffen.

TIPP #3. Informieren Sie sich über Alkoholprobleme oder nehmen Sie andere

Medikamente. Ko-Sucht ist weit verbreitet. Wir verurteilen Sie nicht, da wir

verstehen, dass Sucht eine Krankheit ist.

Warum ist das so wichtig?…

 

Die 4 Hauptphasen der Behandlung

Phase 1: Identifizierung eines Problems.

Diejenigen, die eine Behandlung zur Bewältigung jeglicher Art von

Drogenproblemen benötigen, könnten denken, dass sie überhaupt kein

Behandlungsprogramm benötigen. Einige Leute können nicht einmal sehen,

dass ihr Steroidmissbrauch ihnen Probleme bereitet. Dies ist, wenn die Familie

die süchtige Person ermutigen kann, formale Hilfe zu suchen. Suchtbehandlung

beginnt in der Regel, wenn eine Person die Gesundheitsversorgung sucht. Die

allgemeinen Ziele dieser Phase zielen darauf ab:

• In Kontakt mit einem mediziner bleiben.
• Das Risiko von Krankheiten oder Schäden zu reduzieren.
• Ihre Motivation zur Veränderung steigern.
• Erleichterung des Zugangs zur Entgiftung, falls erforderlich.

 

Phase 2: Stabilisierung

Angesichts der Schwere der Auswirkungen der Steroidabhängigkeit auf Ihre

Gesundheit, soziale und psychologische Funktion, ist es zunächst notwendig,

dass alle Spuren von Steroiden aus Ihrem System entfernt werden. Dieses

Verfahren wird auch als “Entgiftung” bezeichnet. Der Hauptzweck der Entgiftung

ist es, Ihren Zustand zu stabilisieren und Sie auf die weitere Behandlung

vorzubereiten. Wegen möglicher Komplikationen und Gesundheitsrisiken, die bei

diesem Verfahren auftreten können, ist es sehr empfehlenswert, dass Sie die Hilfe

von medizinischen Experten in Anspruch nehmen, die ausgebildet sind und über

das Wissen verfügen und Sie sicher durch dieses Verfahren führen.

 

Phase 3: Rehabilitation

Das Hauptziel dieser Phase ist es, das Verhalten zu ändern. Anstatt, Steroide zu

suchen, um Selbstachtung zu erhöhen, erlernen Sie, wie man ohne sie fertig wird.

Die meisten Menschen haben jedoch ein breiteres Spektrum an Bedürfnissen und

Problemen. In dieser Phase erstellen Sie mit Ihrem Berater eine Problemliste,

verhandeln und klären Veränderungsziele und vereinbaren einen realistischen

und erreichbaren Behandlungsplan. Danach erledigen Sie die innere Arbeit der

Veränderung und Selbstakzeptanz.

 

Phase 4: Wartung

Die wirkliche Herausforderung in der Genesung von der Steroidabhängigkeit ist

nicht die anfängliche Veränderung, sondern deren Aufrechterhaltung. Alle

chronischen Krankheiten – auch die Sucht – bedürfen einer ständigen Pflege und

Überwachung. Die Genesung endet nicht, wenn Sie ein Behandlungsprogramm

beendet haben.

Nachsorgeleistungen umfassen in der Regel:

12-Stufen-Meetings.

Aufklärung über das Erkennen und Vermeiden von Auslösern.

Familienbeteiligung und Partizipation.

Regelmäßige Drogentests.

Regelmäßige Besuche in einer Beratungsstelle.

Rückfallpräventionstraining.

Jetzt, da Sie mit den Phasen der Steroidbehandlung vertraut sind, wissen

Sie, was Sie erwarten können! Tatsächlich sind die meisten Entziehungskuren

gleich aufgebaut. Geplant sind Tage rund um die Mahlzeiten, Einzel- und

Gruppenberatung sowie Trainings- und Aufklärungsgespräche.

Lesen Sie weiter…

 

Welche Arten von gleichzeitigen Störungen gibt es mit Steroiden?

Menschen mit Steroidabhängigkeit Probleme haben häufig andere wichtige

psychologische, medizinische, soziale Probleme. Diese Probleme werden

erwartet. Und die Lösung dieser Probleme ist ebenso wichtig wie die primäre

Suchtkrankheit. Medizinisches Fachpersonal behandelt die Steroidabhängigkeit

nicht mehr isoliert von anderen Problemen. Darüber hinaus sind sie sich bewusst,

dass Menschen, bei denen eine Steroidabhängigkeit diagnostiziert

wurde, am ehesten Hilfe für andere damit zusammenhängende Probleme suchen,

bevor sie sich an eine spezialisierte Behandlung für Drogenprobleme wenden.

Einer der häufigsten zugrundeliegenden Gründe, warum Menschen sich an

Steroide wenden, ist, weil sie sich selbst behandeln, wie zum Beispiel:

• Bipolare Störung.

• Ein Verhaltenssyndrom namens “Muscle Dysmorphia”.

• Essstörungen.

• Mangelndes Selbstwertgefühl.

• Stimmungsstörungen (Manie, Depression, soziale Ängste).

Wenn die Steroidabhängigkeit psychische Probleme verursacht, dann ist sie Teil

einer Doppeldiagnose und es ist ein entsprechendes Behandlungsprogramm

erforderlich.

 

Die Behandlung funktioniert!

Störungen des Steroidgebrauchs sind sehr gut behandelbar. Und die meisten

Menschen, die sich behandeln lassen, haben sich erholt. Die folgenden Therapien

werden in der Rehabilitation eingesetzt und können Ihnen WÄHREND und NACH

der formalen Behandlung zugute kommen.

Medikamente. Wenn Sie in eine Reha einchecken, werden die Ärzte die zugrunde

liegenden psychischen Probleme beurteilen. Sie verwenden oft Medikamente, um

Ungleichgewichte im Gehirn zu beheben und helfen Ihnen, sich zu stabilisieren,

während Sie mit einem Berater arbeiten.

 

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT). Diese Art der Therapie hilft,

selbstschädigende Verhaltensweisen, die häufig mit psychischen Erkrankungen

und Störungen des Steroidgebrauchs einhergehen, anzugehen und zu

minimieren.

 

Integrierte Gruppentherapie (IGT). Behandelt die Symptome von

Steroidabhängigkeit und psychischen Problemen in einer Gruppe.

 

Kognitive Verhaltenstherapie (CBT). Arbeitet, um problematische

Überzeugungen und Verhaltensweisen zu minimieren und gesünderes Denken

und Muster zu entwickeln, um die Nüchternheit zu erhalten.

 

Individuelle Psychotherapie. Diese Art der Therapie behandelt Verhaltensweisen

im Zusammenhang mit Steroidmissbrauch und/oder bestimmten Verhaltens-

oder psychischen Problemen.

 

→ Wie man einem geliebten Menschen mit Steroidsucht hilft

Verleugnung ist ein häufiges Persönlichkeitsmerkmal unter Steroidsüchtigen.

Einzelpersonen, die mit Steroidabhängigkeit kämpfen, finden es schwierig, das

Problem in erster Linie sich selbst zuzugeben. . . . und dann Freunden oder der

Familie.

Was hindert Steroidsüchtige daran, Hilfe zu suchen?

Die Gründe sind unterschiedlich, aber einige häufige Gründe können sein:

⇒ Verlegenheit.
⇒ Angst, mit jemandem über Sucht zu sprechen, dass es überhaupt ein Suchtproblem gibt.
⇒ Schande.

Verleugnung kann ein großes Problem sein, wenn man sich einem Steroid-

süchtigen geliebten Menschen nähert. Süchtige sind sich ihrer Handlungen meist

nicht bewusst und haben keine Ahnung, welche Folgen ihre Handlungen für

andere Familienmitglieder haben. Nehmen Sie Verleugnung oder Ablehnung von

Ihrem süchtigen Liebsten nicht persönlich.

HINWEIS: “Ein Süchtiger braucht dringend deine Hilfe”.

 

7 Schritte, um einem steroidabhängigen Angehörigen zu helfen

1. Informieren Sie sich über die Gefahren des Steroidmissbrauchs. Erfahren Sie,

wie sich diese Medikamente auf den Körper auswirken und wie die

Steroidabhängigkeit ist.

 

2. Unterstützung finden. Versuch nicht, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

Suchen Sie stattdessen Hilfe von vertrauenswürdigen medizinischen Fachleuten,

einschließlich Pscyhotherapeuten, Ärzten oder Psychiatern.

 

3. Versuchen Sie, Ihren Liebsten zu konfrontieren, wenn er/sie sich nicht

zwanghaft verhält.

 

4. Wähle deine Worte mit Bedacht. Versuchen Sie, so fürsorglich wie möglich zu

sein, um den Benutzer nicht zu beleidigen.

 

5. Verwenden Sie Beispiele während des Gesprächs.

Erklären Sie die negativen Auswirkungen, die Steroide auf Menschen haben, wie

z. B. körperlich, Stimmung/Verhaltensschäden.

 

6. Hilfe anbieten. Seien Sie mit Behandlungsmöglichkeiten im Voraus vorbereitet,

wenn Ihr Liebster damit einverstanden ist, sein Suchtproblem zu behandeln.

 

7. Setzen Sie Grenzen und passen Sie auf sich auf. Lassen Sie Ihren süchtigen

Angehörigen wissen, dass Sie sich nicht mehr in eine Position bringen werden, die

sein Verhalten ermöglicht.

Untermstrich…

 

Laufende Behandlung und Rückfallprävention

Wenn die formalen Behandlungsprogramme abgeschlossen sind, sollten Sie

einen umfassenden Nachsorgeplan erhalten, der Ihnen hilft, sauber zu bleiben.

Behandlungszentren bieten in der Regel eine kontinuierliche Betreuung und

Unterstützung durch drei Hauptkontaktpunkte:

• Alumni-Fördertreffen.
• Peer-Support-Gruppen.
• Ausbesserungsberatung.

Manchmal sind die Fähigkeiten und Strategien, die für eine erfolgreiche Wartung

erforderlich sind, anders als die, die Sie überhaupt erst nüchtern gemacht haben.

Deshalb kann Rückfallpräventions-Coaching immer Teil Ihres

Entlassungsprozesses sein. Hier sind einige Strategien zur Rückfallprävention bei Steroidabhängigkeit:

Strategie #1 Gegenseitige Hilfegruppen.

Diese Gruppen sind eine ausgezeichnete Ressource für die Aufrechterhaltung der

Nüchternheit. Wer sich nach der Behandlung an 12 Schritte-Programm hält,

besucht mindestens zwei Meetings pro Woche und zeigt die besten Ergebnisse.

 

Strategie #2 Pflegemittel.

Einige Medikamente wurden speziell entwickelt, um Ihnen zu helfen, Steroide zu

vermeiden. Eine allgemeine Strategie der Behandlungsprogramme ist es, Sie von

Ihrem bisher bevorzugten Medikament (Steroide) auf das Erhaltungspräparat zu

übertragen. Dann verjüngt sich das Erhaltungspräparat im Laufe

der Zeit allmählich. Einige Medikamente zur Behandlung von Steroidentzug

Wiederherstellung des hormonellen Gleichgewichts nach seiner Unterbrechung

durch Steroidmissbrauch. Andere zielen auf spezifische Entzugserscheinungen

wie Antidepressiva und Analgetika, die Kopfschmerzen und Muskelschmerzen lindern.

 

Strategie #3 Selbstüberwachung.

Nutzen Sie die Selbstüberwachung als Frühwarnsystem. Halten Sie eine tägliche

Aufzeichnung, besonders für die ersten Monate der Nüchternheit. Dies kann

erneute Probleme mit dem Steroidmissbrauch verhindern.

Sie können Ihren Arzt anrufen, wenn Sie zwei Tage hintereinander irgendwelche

Stimmungsstörungen verspüren. Ein weiteres Ziel für die tägliche Überwachung

wäre es, die Sehnsüchte und Triebe im Auge zu behalten. Identifizieren Sie alles,

was eine Abweichung zu Ihren früheren Mustern des Steroidmissbrauchs

signalisieren könnte, und konsultieren Sie Ihren Berater darüber, wie Sie mit

dieser Situation umgehen und was wichtiger ist, wie Sie sie daran hindern

können, sich zu wiederholen. Diese Elemente werden Ihnen helfen, mit der

Nüchternheit Gemeinschaft verbunden zu bleiben und Sie auffordern, weiter an

Ihrer Genesung zu arbeiten, damit Sie nicht wieder in die gleichen destruktiven

Gewohnheiten zurückfallen. Wenn Sie bereit sind, Ihren Weg zur Genesung zu

finden und noch heute ein steroidfreies Leben aufzubauen, warten Sie nicht! Ruf

Sie eine Hotline an.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.