Allgemeines

was hilft bei übelkeit

Übelkeit bezieht sich auf das Gefühl eines unruhigen Magens und einer allgemeinen Unruhe, die häufig zum Erbrechen führt.

Es ist eine weit verbreitete und unangenehme Erfahrung, die viele verschiedene Ursachen haben kann, vom Überessen bis zur Migräne.

Dieser Artikel hilft Ihnen, Übelkeit zu lindern.

Hier ist der Haken…

Wie kann man Übelkeit loswerden?

Übelkeit kann viele verschiedene Ursachen haben und lässt sich nur schwer vollständig vermeiden. Übelkeit kann jedoch mit folgenden Methoden gelindert werden:

1. Antiemetische Medikamente

Dies sind Medikamente gegen Übelkeit, die helfen können, Übelkeit oder Erbrechen zu reduzieren. Sie werden häufig zur Behandlung von Übelkeit oder Erbrechen verwendet, die durch Reisekrankheit oder Infektionen verursacht werden.

was hilft bei übelkeit

Häufige Nebenwirkungen können sein:

     trockener Mund
    ermüden
    • Verdauungsstörung
    • Veränderungen im Appetit
    Unruhe

Es gibt viele verschiedene Arten von Antiemetika, und jede kann unterschiedliche Nebenwirkungen haben.

 

2. Ingwer

Ingwer wird häufig zur Verringerung der Übelkeit eingesetzt. Studien haben gezeigt, dass Ingwer bei Symptomen von Übelkeit und Erbrechen, die durch Schwangerschaft und Chemotherapie verursacht werden, wirksam ist. Es hat relativ wenige Nebenwirkungen und könnte genauso wirksam sein wie antiemetische Arzneimittel. Frischer Ingwer kann zum Kochen verwendet werden oder alleine gegessen werden. Ingwer kann auch als Tee getrunken werden.

 

3. Pfefferminze

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Pfefferminze die durch Chemotherapie verursachte Übelkeit verringert. Es kann in einer Kapsel, Tee oder als Öl konsumiert werden.

 

4. Sportgetränke

Salzige Flüssigkeiten, wie sie beispielsweise in Elektrolytersatz-Sportgetränken enthalten sind, können laut Forschungsergebnissen dazu beitragen, Übelkeit zu reduzieren.

 

5. Protein

Forscher, die hauptsächlich aus eiweißreichen Lebensmitteln und nicht aus Kohlenhydraten bestehen, wurden von Forschern vorgeschlagen, um Übelkeit zu reduzieren.

 

6. Zimt

Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass Zimt die durch Menstruationsbeschwerden verursachte Übelkeit reduzieren kann. Zimt wird beim Kochen häufig als Aroma verwendet.

 

7. Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke

Kohlensäurehaltige Getränke wie Cola können Blähungen verursachen und Übelkeit verschlimmern.

 

8. Bleiben Sie mit Flüssigkeit versorgt

Wenn Übelkeit mit Erbrechen einhergeht, ist es wichtig, regelmäßig kleine Schlucke Wasser zu trinken. Das Essen von salzigen Lebensmitteln oder das Trinken eines kohlensäurehaltigen, zuckerhaltigen Getränks kann hilfreich sein, um die durch Erbrechen verlorenen Zucker und Salze wiederherzustellen.

 

9. Vermeiden Sie scharfe oder reichhaltige Speisen

Wenn Sie sich an eine milde Diät halten, kann dies Übelkeit reduzieren. Alle Lebensmittel mit starken Aromen können den Magen weiter verunsichern.

Zum Beispiel wird die BRAT-Diät häufig verwendet, um Symptome einer Lebensmittelvergiftung oder einer Infektion zu lindern.

Es besteht aus Bananen, Reis, Apfelmus und Toast.

 

10. Vermeiden, sich nach vorne zu beugen und den Bauch zu knirschen.

Einige alltägliche Aktivitäten und Haltungen wie diese können auch die Übelkeit verstärken. Das Vermeiden des Biegens nach vorne kann den Druck auf den Magen verringern und die Symptome verbessern.

 

11. aufrecht sitzen

Wenn Sie den Körper aufrecht halten, kann dies die Verdauung unterstützen und Übelkeit helfen.

 

12. weniger bewegen

Zu viel Bewegung kann Übelkeit verschlimmern, insbesondere wenn sie plötzlich oder intensiv ist.

 

13. Atmung kontrollieren

Forschungen haben gezeigt, dass tiefe Atemzüge, die langsam und gleichmäßig eingenommen werden, dazu beitragen, Übelkeitsbeschwerden zu lindern. Es kann hilfreich sein, sich mit Achtsamkeitsmeditation zu beschäftigen, bei der kontrollierte Atemtechniken im Mittelpunkt stehen.

 

14. Akupunktur am Handgelenk

Eine gut durchdachte Überprüfung der Beweise im Jahr 2009 ergab, dass die Akupunktur am Handgelenk dazu beitragen kann, Übelkeit nach Operationen zu reduzieren. In einer neueren, aktualisierten Version des Reviews wurde jedoch darauf hingewiesen, dass die Evidenz von schlechter Qualität war. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um zu bestimmen, ob die Akupunktur am Handgelenk die Übelkeit wirksam reduzieren kann.

 

15. Erbrechen

Erbrechen kann in einigen Fällen dazu beitragen, die Übelkeit zu reduzieren, beispielsweise wenn die Übelkeit durch Lebensmittelvergiftung oder Alkohol verursacht wird. Dies führt jedoch in der Regel nur zu einer kurzfristigen Linderung und kann auch Übelkeit verschlimmern.

 

16. Aromatherapie

Viele Menschen glauben, dass Aromatherapie bei Übelkeit helfen kann, und empfiehlt eine Vielzahl verschiedener Öle wie Zitrone, Lavendel, Kamille und Nelken. Einige Studien haben gezeigt, dass insbesondere die Pfefferminz-Aromatherapie Übelkeit lindern kann.

Eine gut durchdachte Übersicht aus dem Jahr 2012 ergab jedoch, dass Aromatherapie auf Isopropylalkohol-Basis wirksam bei der Verringerung von Übelkeit ist, es wurden jedoch keine Hinweise auf Pfefferminzöl gefunden. Die Autoren schlussfolgerten, dass die Aromatherapie hilfreich war, aber weniger wirksam als eine antiemetische Medikation war.

 

17. frische luft

Ein Fenster zu öffnen oder nach draußen zu gehen, kann dazu beitragen, Übelkeit zu reduzieren.

 

Was hilft bei Übelkeit wirklich?

Übelkeit kann eine unangenehme und oft unvermeidliche Erfahrung sein. Symptome können jedoch mithilfe einiger der in diesem Artikel genannten Methoden verwaltet werden.

Es ist eine gute Idee, mit verschiedenen Methoden zu experimentieren, da die Ursachen und Erfahrungen mit Übelkeit von Person zu Person variieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.