Wie lange dauert ein Kater wirklich?

Wie lange dauert ein Kater?

Wie lange dauert ein Kater

Es ist der Morgen danach. Du fühlst dich schrecklich.

Wann endet dein Kater?

Kater werden einfach dadurch verursacht, dass zu viel Alkohol getrunken wird.

Es kann sein, dass Sie sich besser fühlen, wenn Sie wissen, dass manche Leute  einen Kater

kriegen, nachdem sie ein bis drei Drinks getrunken haben. Aber auf der anderen Seite gibt es

starke Trinker, die überhaupt nicht einen Kater bekommen. Obwohl Experten immer noch

nicht genau wissen, was genau einen Kater verursacht, gibt es trotzdem zehn mögliche

Erklärungen warum Sie einen Kater haben:

1: Acetaldehyd.
2: Alkohol-Entzug.
3: Austrocknung und
Ungleichgewicht der Elektrolyte.
4: Drogengebrauch.
5: Magendarm Probleme.
6: Genetik.
7: niedriger Blutzucker.
8: Methanol.
9: psychologische Merkmale.
10:
Schlafstörung.

Lesen Sie weiter…

Alkohol Kater Dauer?

wie lange dauert ein kater Wie lange dauert ein Kater?…

OK. Jetzt ein kleiner Weckruf. Kater gibt es aus

einem Grund: Die Katererfahrung kann uns

von zukünftigen Episoden von starkem

Alkoholkonsum oder Rausch abschrecken. Sie

sind die Art und Weise, wie unser Körper

verlangt, dass wir Bingetrinken und einen Ruf

nach Homöostase oder Gleichgewicht vermeiden.

Aber wann werden sie enden?  In der Regel endet ein Kater innerhalb von 24 Stunden.

Kater beginnen innerhalb von Stunden nach dem Trinken, wenn die

Blutalkoholkonzentration (BAC) sinkt.

Die Symptome eines Katers zeigen gewöhnlich den Höhepunkt an, wenn BAC

gleich Null ist und können danach bis zu 24 Stunden andauern.

Die meisten Fälle von Kater enden jedoch einige Stunden nach 0 Level BAC. Dies

ist für etwas “normale” Fälle von Übertrinken und ein typischer Durchschnitt.

Aber Kater können für ein paar Tage in schwereren Fällen oder in Zeiten, in

denen Alkoholentzug auftritt, anhalten. Im Allgemeinen gilt, je größer die Menge

und Dauer des Trinkens, desto länger ist der Kater. Einige Kater gehen länger und

können 72 Stunden dauern, besonders wenn Sie Getränke mischen,

minderwertige und weniger raffinierten Alkohol trinken, oder bestimmte Arten

von Alkohol trinken (Brandy, Rotwein oder Whiskey enthalten alle Methanol).

Hier ist der Haken…

Kateralkoholsymptome

Übersicht

Ein Kater ist eine Gruppe von unangenehmen Anzeichen und Symptomen, die

sich nach zu viel Alkoholkonsum entwickeln können. Als ob das Gefühl,

schrecklich zu sein, nicht schon schlimm genug wäre, werden häufige Kater auch

mit schlechter Leistung und Konflikten am Arbeitsplatz in Verbindung gebracht.

In der Regel gilt: Je mehr Alkohol Sie trinken, desto wahrscheinlicher ist es, dass

Sie am nächsten Tag einen Kater haben. Aber es gibt keine Zauberformel, die dir

sagt, wie viel du sicher trinken kannst und trotzdem einen Kater vermeiden

kannst.

So unangenehm die meisten Kater auch sein mögen, sie verschwinden von selbst,

obwohl sie bis zu 24 Stunden andauern können. Wenn Sie sich dafür entscheiden,

Alkohol zu trinken, kann Ihnen dies helfen, zukünftige Kater zu vermeiden.

Symptome

Katersymptome beginnen typischerweise, wenn Ihr Blutalkoholgehalt deutlich

sinkt und bei oder nahe Null liegt. Sie sind in der Regel am Morgen nach einer

Nacht mit viel Alkohol voll wirksam. Je nachdem, was und wie viel du getrunken

hast, wirst du es bemerken:

⇒ Müdigkeit und Schwäche

⇒ Übermäßiger Durst und trockener Mund

⇒ Kopf- und Muskelschmerzen

⇒ Übelkeit, Erbrechen oder Magenschmerzen

⇒ Schlechter oder verminderter Schlaf

⇒ Erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Licht und Ton

⇒ Schwindel oder ein Gefühl, dass sich der Raum dreht.

⇒ Unsicherheiten

⇒ Verminderte Konzentrationsfähigkeit

⇒ Stimmungsstörungen wie Depressionen, Angstzustände und

⇒ Reizbarkeit

⇒ Schneller Herzschlag

Ursachen

Kater entstehen durch zu viel Alkoholkonsum. Ein einziges alkoholisches Getränk

reicht aus, um bei einigen Menschen einen Kater auszulösen, während andere

stark trinken und einem Kater ganz entkommen können.

Verschiedene Faktoren können zu einem Kater beitragen. Zum Beispiel:

Alkohol bewirkt, dass der Körper mehr Urin produziert.

Mehr als das übliche Wasserlassen kann wiederum zu einer Dehydrierung führen

– oft durch Durst, Schwindel und Benommenheit gekennzeichnet.

Alkohol löst eine entzündliche Reaktion des Immunsystems aus.

Ihr Immunsystem kann bestimmte Wirkstoffe auslösen, die häufig körperliche

Symptome hervorrufen, wie z. B. Konzentrationsstörungen, Gedächtnisprobleme,

verminderter Appetit und Verlust des Interesses an den üblichen Aktivitäten.

Alkohol reizt die Magenschleimhaut.

Alkohol erhöht die Produktion von Magensäure und verzögert die Entleerung des

Magens. Jeder dieser Faktoren kann Bauchschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen

verursachen.

Alkohol kann dazu führen, dass Ihr Blutzucker sinkt.

Wenn Ihr Blutzucker zu niedrig sinkt, können Sie Müdigkeit, Schwäche, Zittern,

Stimmungsschwankungen und sogar Anfälle erleben.

Alkohol lässt Ihre Blutgefäße sich ausdehnen, was zu Kopfschmerzen führen kann.

Alkohol kann einen schläfrig machen, aber er verhindert tiefere Schlafphasen und

verursacht oft ein Erwachen mitten in der Nacht. Das kann dich taumelig und

müde machen.

Das ist nicht alles!…                                                                 

10 Beweisbasierte Wege zur Vermeidung von Kater

Kater sind die Art und Weise, wie der Körper uns warnt, wenn wir zu viel trinken.

Wir fühlen uns übel, schwitzen und können “Baumwollmund” erleben. Wenn

Alkohol konsumiert wird, gelangt er in die Blutbahn und bewirkt, dass die

Hypophyse im Gehirn die Bildung von Hormonen blockiert. Ohne das chemische

Signal leiten die Nieren Wasser direkt zur Blase, anstatt es wieder in den Körper

aufzunehmen. Um den Wasserverlust an alle Gewebe und Organe des Körpers

auszugleichen, wird das Wasser aus dem Gehirn umgeleitet. . . . das ist eine

Ursache für die schrecklichen Kopfschmerzen am Morgen. Gleichzeitig verarbeitet

die Leber Alkohol, indem sie ihn in Zucker zerlegt. Aber dieser Aufwand erfordert

Glykogen, eine für die Energieversorgung wichtige Chemikalie.

Was können Sie also tun, um das Ungleichgewicht  auszugleichen, das durch zu viel

Alkoholkonsum entsteht?

1. Wasser, Wasser und mehr Wasser. Vermeiden Sie Kaffee, Tee und Soda, die Sie

weiter dehydrieren.

2. Nehmen Sie eine Elektrolytergänzung wie z. B. eine Kalium-Magnesium-

Tablette.

3. Trinken Sie ein Elektrolyt-Sportgetränk, um das Salz und den Zucker wieder

aufzufüllen, der bei der Alkoholverarbeitung im Körper verloren geht.

4. Nehmen Sie ein Multivitamin und mit besonderer Aufmerksamkeit auf erhöhte

Dosen von C- und B-Komplex-Vitaminen.

5. Iss ein paar Eier. Sie enthalten Cystein, das die katerverursachenden Toxine

abbaut.

6. Nehmen Sie N-Acetyl-Cystein, eine Aminosäure, aus dem gleichen Grund.

7. Nehmen Sie Aspirin, das frei von Koffein oder Acetaminophen ist.

8. Probieren Sie vor dem Trinken Pflanzenextrakte wie

Kaktusfeigenkaktuszusätze, um Kater zu vermeiden.

9. Lassen Sie sich Zeit, um sich zu erholen. Ihr Körper muss den Alkoholkonsum so verarbeiten, wie er konzipiert wurde. Also, saugen Sie es auf und warten Sie.

10. Abstinenz. Müssen wir noch mehr sagen?

Untermstrich…

Wie schlimm ist Ihr Kater?

Kater sind scheiße.

Aber die Zeit wird die Symptome von Krankheit und Unbehagen lindern.

Es gibt auch ein paar Katermittel, die Sie vielleicht versuchen möchten, die

Schwere Symptome reduzieren oder ihre Dauer verkürzen. Aber halten Sie im

Verstand, dass die meisten Medikamente für Kater nicht klinisch getestet wurden sind.

Experten glauben, dass konservatives Management der Symptome, die mit Zeit kombiniert werden, zu einer besseren Genesung führen kann.

Unsere Empfehlung gegen Kater und Ermüdung:

                                                                            

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.